Sprachführer

de etwas mögen   »   lv kaut ko vēlēties

70 [siebzig]

etwas mögen

etwas mögen

70 [septiņdesmit]

kaut ko vēlēties

Sie können auf jede Lücke klicken, um den Text anzuzeigen oder:   
Deutsch Lettisch Hören Mehr
Möchten Sie rauchen? Va- J-- v------- s-----? Vai Jūs vēlaties smēķēt? 0
Möchten Sie tanzen? Va- J-- v------- d----? Vai Jūs vēlaties dejot? 0
Möchten Sie spazieren gehen? Va- J-- v------- i-- p-----------? Vai Jūs vēlaties iet pastaigāties? 0
Ich möchte rauchen. Es v---- s-----. Es vēlos smēķēt. 0
Möchtest du eine Zigarette? Va- t- v----- c-------? Vai tu vēlies cigareti? 0
Er möchte Feuer. Vi-- v---- p--------. Viņš vēlas piesmēķēt. 0
Ich möchte etwas trinken. Es v---- k--- k- i------. Es vēlos kaut ko iedzert. 0
Ich möchte etwas essen. Es v---- k--- k- ē--. Es vēlos kaut ko ēst. 0
Ich möchte mich etwas ausruhen. Es v---- n------ a--------. Es vēlos nedaudz atpūsties. 0
Ich möchte Sie etwas fragen. Es v---- J--- k- p-------. Es vēlos Jums ko pajautāt. 0
Ich möchte Sie um etwas bitten. Es v---- J--- k- l---. Es vēlos Jums ko lūgt. 0
Ich möchte Sie zu etwas einladen. Es v---- J-- u- k--- k- u--------. Es vēlos Jūs uz kaut ko uzaicināt. 0
Was möchten Sie bitte? Ko J--- l----- v-------? Ko Jūs, lūdzu, vēlaties? 0
Möchten Sie einen Kaffee? Va- J-- v------- k-----? Vai Jūs vēlaties kafiju? 0
Oder möchten Sie lieber einen Tee? Va---- J-- l---- v------- t---? Varbūt Jūs labāk vēlaties tēju? 0
Wir möchten nach Hause fahren. Mē- v------- b----- m----. Mēs vēlamies braukt mājās. 0
Möchtet ihr ein Taxi? Va- J-- v------- t---------? Vai Jūs vēlaties taksometru? 0
Sie möchten telefonieren. Vi-- v---- p--------. Viņi vēlas piezvanīt. 0

Zwei Sprachen = zwei Sprachzentren!

Wann wir eine Sprache lernen, ist unserem Gehirn nicht egal. Denn es hat mehrere Speicher für verschiedene Sprachen. Nicht alle Sprachen, die wir lernen, werden zusammen gespeichert. Sprachen, die wir als Erwachsene lernen, haben einen eigenen Speicher. Das heißt, das Hirn verarbeitet die neuen Regeln an einem anderen Ort. Sie werden nicht zusammen mit der Muttersprache deponiert. Menschen, die zweisprachig aufwachsen, nutzen dagegen nur eine Region. Zu diesem Ergebnis sind mehrere Studien gekommen. Neurowissenschaftler haben verschiedene Testpersonen untersucht. Diese Probanden sprachen zwei Sprachen fließend. Ein Teil der Probanden war aber mit beiden Sprachen aufgewachsen. Der andere Teil dagegen hatte die zweite Sprache später gelernt. Bei Sprachtests konnten die Forscher die Hirnaktivität messen. So sahen sie, welche Bereiche des Gehirns bei den Tests arbeiteten. Und sie sahen, dass die „späten“ Lerner zwei Sprachzentren haben! Dass das so ist, hatten Forscher schon länger vermutet. Menschen mit einer Hirnverletzung zeigen verschiedene Symptome. So kann die Verletzung des Gehirns auch zu Sprachproblemen führen. Betroffene können Wörter dann schlechter aussprechen oder verstehen. Zweisprachige Unfallopfer zeigen aber manchmal besondere Symptome. Ihre Sprachprobleme müssen nicht immer beide Sprachen betreffen. Ist nur eine Hirnregion verletzt, kann die andere noch funktionieren. Dann sprechen die Patienten eine Sprache besser als die andere. Auch werden die zwei Sprachen unterschiedlich schnell wieder gelernt. Das beweist, dass beide Sprachen nicht am selben Ort gespeichert sind. Weil sie nicht gleichzeitig gelernt wurden, bilden sie zwei Zentren. Wie genau unser Hirn mehrere Sprachen verwaltet, ist noch unbekannt. Die neuen Erkenntnisse könnten aber zu neuen Lernstrategien führen…