Deutsch » Englisch UK   Adverbien


100 [hundert]

Adverbien

-

100 [one hundred]

Adverbs

100 [hundert]

Adverbien

-

100 [one hundred]

Adverbs

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
schon einmal – noch nie al----- – n-- y-t
Sind Sie schon einmal in Berlin gewesen? Ha-- y-- a------ b--- t- B-----?
Nein, noch nie. No- n-- y--.
   
jemand – niemand so----- – n- o-e
Kennen Sie hier jemand(en)? Do y-- k--- s------ h---?
Nein, ich kenne hier niemand(en). No- I d---- k--- a----- h---.
   
noch – nicht mehr a l----- l----- – n-- m--- l----r
Bleiben Sie noch lange hier? Wi-- y-- s--- h--- a l----- l-----?
Nein, ich bleibe nicht mehr lange hier. No- I w---- s--- h--- m--- l-----.
   
noch etwas – nichts mehr so------- e--- – n------ e--e
Möchten Sie noch etwas trinken? Wo--- y-- l--- t- d---- s-------- e---?
Nein, ich möchte nichts mehr. No- I d---- w--- a------- e---.
   
schon etwas – noch nichts so------- a------ – n------ y-t
Haben Sie schon etwas gegessen? Ha-- y-- a------ e---- s--------?
Nein, ich habe noch nichts gegessen. No- I h------ e---- a------- y--.
   
noch jemand – niemand mehr so----- e--- – n- o-- e--e
Möchte noch jemand einen Kaffee? Do-- a----- e--- w--- a c-----?
Nein, niemand mehr. No- n- o-- e---.
   

Die arabische Sprache

Die arabische Sprache ist eine der wichtigsten Sprachen weltweit. Mehr als 300 Millionen Menschen sprechen Arabisch. Sie leben in mehr als 20 verschiedenen Ländern. Arabisch gehört zu den afroasiatischen Sprachen. Entstanden ist die arabische Sprache vor mehreren Tausend Jahren. Zuerst wurde die Sprache auf der arabischen Halbinsel gesprochen. Von dort aus hat sie sich dann weiter verbreitet. Das gesprochene Arabisch unterscheidet sich sehr von der Hochsprache. Auch gibt es viele verschiedene arabische Dialekte. Man könnte sagen, in jeder Region wird anders gesprochen. Sprecher verschiedener Dialekte verstehen sich oft überhaupt nicht. Filme aus arabischen Ländern werden deshalb meist synchronisiert. Nur so können sie im gesamten arabischen Sprachraum verstanden werden.

Das klassische Hocharabisch wird heute kaum noch gesprochen. Man findet es nur in der geschriebenen Form. Bücher und Zeitungen verwenden die klassische arabische Hochsprache. Bis heute gibt es keine eigene arabische Fachsprache. Fachausdrücke kommen deshalb meist aus anderen Sprachen. Hier dominieren vor allem das Französische und das Englische. Das Interesse an Arabisch ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Immer mehr Menschen möchten Arabisch lernen. An jeder Universität und in vielen Schulen werden Kurse angeboten. Besonders die arabische Schrift finden viele Menschen faszinierend. Sie wird von rechts nach links geschrieben. Aussprache und Grammatik des Arabischen sind nicht ganz einfach. Es gibt viele Laute und Regeln, die andere Sprachen nicht kennen. Beim Lernen sollte man deshalb eine bestimmte Reihenfolge beachten. Zuerst die Aussprache, dann die Grammatik, dann die Schrift…
Erraten Sie die Sprache!
_______ wird zu den großen Sprachen dieser Erde gezählt. Es ist die Muttersprache von ungefähr 500 Millionen Menschen weltweit. Diese leben vorwiegend in Mittel- und Südamerika, wo das _______e die dominierende Sprache ist. Aber auch in den USA leben mehr als 45 Millionen Menschen, die _______ sprechen oder verstehen. Viele von ihnen sind Einwanderer oder deren Nachfahren. Das _______e gehört zu den romanischen Sprachen. Entwickelt hat es sich einst aus dem gesprochenen Latein der Spätantike.

Mit der Eroberung Amerikas brachten die ******er ihre Sprache dann später in die neue Welt. So kommt es, dass heute die meisten _______sprachigen außerhalb ******ens zuhause sind. Doch auch die mehr als 200 Millionen Einwohner Brasiliens verstehen _______ relativ gut. Das liegt daran, dass es viele Parallelen zum Portugiesischen gibt. Mit dem Französischen, dem Italienischen und dem Rumänischen verhält es sich ebenso. Zahlreiche Wörter dieser Sprachen ähneln einander, was beim Lernen von Vorteil sein kann. Sich mit dem _______en zu beschäftigen, lohnt sich also auf jeden Fall! Die Sprache gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wer Informationen über Sprache und Kultur sucht, wird beim Instituto Cervantes fündig.