Deutsch » Englisch UK   Fragen stellen 2


63 [dreiundsechzig]

Fragen stellen 2

-

63 [sixty-three]

Asking questions 2

63 [dreiundsechzig]

Fragen stellen 2

-

63 [sixty-three]

Asking questions 2

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
Ich habe ein Hobby. I h--- a h----.
Ich spiele Tennis. I p--- t-----.
Wo ist ein Tennisplatz? Wh--- i- t-- t----- c----?
   
Hast du ein Hobby? Do y-- h--- a h----?
Ich spiele Fußball. I p--- f------- / s----- (a-.).
Wo ist ein Fußballplatz? Wh--- i- t-- f------- / s----- (a-.) f----?
   
Mein Arm tut weh. My a-- h----.
Mein Fuß und meine Hand tun auch weh. My f--- a-- h--- a--- h---.
Wo ist ein Doktor? Is t---- a d-----?
   
Ich habe ein Auto. I h--- a c-- / a- a---------.
Ich habe auch ein Motorrad. I a--- h--- a m---------.
Wo ist ein Parkplatz? Wh--- c---- I p---?
   
Ich habe einen Pullover. I h--- a s------.
Ich habe auch eine Jacke und eine Jeans. I a--- h--- a j----- a-- a p--- o- j----.
Wo ist die Waschmaschine? Wh--- i- t-- w------ m------?
   
Ich habe einen Teller. I h--- a p----.
Ich habe ein Messer, eine Gabel und einen Löffel. I h--- a k----- a f--- a-- a s----.
Wo sind Salz und Pfeffer? Wh--- i- t-- s--- a-- p-----?
   

Körper reagiert auf Sprache

Sprache wird in unserem Gehirn verarbeitet. Wenn wir zuhören oder lesen, ist unser Gehirn aktiv. Das kann man mit verschiedenen Methoden messen. Aber nicht nur unser Gehirn reagiert auf sprachliche Reize. Neue Studien zeigen, dass Sprache auch unseren Körper aktiviert. Unser Körper arbeitet, wenn er bestimmte Wörter liest oder hört. Das sind vor allem Wörter, die körperliche Reaktionen beschreiben. Das Wort Lächeln ist ein gutes Beispiel hierfür. Wenn wir dieses Wort lesen, bewegen sich unsere Lachmuskeln. Auch negative Wörter haben einen messbaren Effekt. Ein Beispiel hierfür ist das Wort Schmerz. Unser Körper zeigt eine kleine Schmerzreaktion, wenn wir es lesen. Man könnte also sagen, wir imitieren das, was wir lesen oder hören.

Je bildhafter die Sprache ist, desto deutlicher reagieren wir darauf. Eine präzise Beschreibung hat eine starke Reaktion zur Folge. Für eine Studie wurde die Aktivität des Körpers gemessen. Den Testpersonen wurden verschiedene Wörter gezeigt. Das waren positive und negative Wörter. Die Mimik der Probanden änderte sich während des Tests. Die Bewegungen des Mundes und der Stirn variierten. Das beweist, dass Sprache eine starke Wirkung auf uns hat. Wörter sind mehr als nur ein Mittel zur Kommunikation. Unser Gehirn übersetzt Sprache in Körpersprache. Wie genau das funktioniert, ist noch nicht erforscht. Möglicherweise werden die Ergebnisse der Studie aber Folgen haben. Mediziner diskutieren, wie sie Patienten am besten behandeln können. Denn viele kranke Menschen müssen eine lange Therapie machen. Und dabei wird viel gesprochen…
Erraten Sie die Sprache!
_______ ist die am meisten gesprochene Sprache der Welt. Dabei gibt es keine einzige _______e Sprache, sondern mehrere. Sie alle gehören aber zur Familie der sinotibetischen Sprachen. Etwa 1,3 Milliarden Menschen sprechen _______. Die meisten von ihnen leben in der Volksrepublik China sowie in Taiwan. Das Hoch_______e, auch Mandarin genannt, ist die größte _______e Sprache. Es ist Muttersprache von 850 Millionen Menschen und offizielle Sprache der Volksrepublik.

Fast alle _______sprachigen Menschen verstehen Mandarin. Die anderen _______en Sprachen werden oft nur als Dialekte bezeichnet. Alle ******en teilen sich dieselbe Schrift, die schon 4000 bis 5000 Jahre alt ist. Das _______e hat damit die längste literarische Tradition. Die Schriftzeichen des _______en sind komplizierter als alphabetische Systeme. Dafür ist die Grammatik recht leicht erlernbar, so dass man schnell Fortschritte machen kann. Immer mehr Menschen möchten _______ studieren… Trauen auch Sie sich, es ist die Sprache der Zukunft!