Deutsch » Englisch UK   Verneinung 1


64 [vierundsechzig]

Verneinung 1

-

64 [sixty-four]

Negation 1

64 [vierundsechzig]

Verneinung 1

-

64 [sixty-four]

Negation 1

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
Ich verstehe das Wort nicht. I d---- u--------- t-- w---.
Ich verstehe den Satz nicht. I d---- u--------- t-- s-------.
Ich verstehe die Bedeutung nicht. I d---- u--------- t-- m------.
   
der Lehrer th- t-----r
Verstehen Sie den Lehrer? Do y-- u--------- t-- t------?
Ja, ich verstehe ihn gut. Ye-- I u--------- h-- w---.
   
die Lehrerin th- t-----r
Verstehen Sie die Lehrerin? Do y-- u--------- t-- t------?
Ja, ich verstehe sie gut. Ye-- I u--------- h-- w---.
   
die Leute th- p----e
Verstehen Sie die Leute? Do y-- u--------- t-- p-----?
Nein, ich verstehe sie nicht so gut. No- I d---- u--------- t--- s- w---.
   
die Freundin th- g--------d
Haben Sie eine Freundin? Do y-- h--- a g---------?
Ja, ich habe eine. Ye-- I d-.
   
die Tochter th- d------r
Haben Sie eine Tochter? Do y-- h--- a d-------?
Nein, ich habe keine. No- I d----.
   

Blinde Menschen verarbeiten Sprache effizienter

Menschen, die nicht sehen können, hören besser. Dadurch können sie sich leichter im Alltag bewegen. Blinde können aber auch Sprache besser verarbeiten! Zu diesem Ergebnis sind mehrere wissenschaftliche Studien gekommen. Forscher haben Probanden Texte anhören lassen. Dabei wurde die Geschwindigkeit der Sprache deutlich erhöht. Trotzdem konnten die blinden Probanden die Texte verstehen. Die sehenden Testpersonen haben die Sätze dagegen kaum verstanden. Für sie war die Sprechgeschwindigkeit zu hoch. Ein anderes Experiment kam zu einem ähnlichen Ergebnis. Sehende und blinde Testpersonen hörten sich verschiedene Sätze an. Ein Teil der Sätze wurde manipuliert. Das letzte Wort wurde durch ein unsinniges Wort ersetzt.

Die Probanden mussten die Sätze bewerten. Sie sollten entscheiden, ob die Sätze sinnvoll oder unsinnig waren. Während die Probanden die Aufgabe lösten, wurde ihr Gehirn untersucht. Die Forscher maßen bestimmte Hirnfrequenzen. So konnten sie erkennen, wie schnell das Gehirn die Aufgabe löste. Bei den blinden Probanden erschien ein bestimmtes Signal sehr schnell. Dieses Signal zeigt an, dass ein Satz analysiert worden ist. Bei den sehenden Probanden erschien das Signal deutlich später. Wieso Blinde Sprache effizienter verarbeiten, weiß man noch nicht. Wissenschaftler haben aber eine Theorie. Sie glauben, dass ihr Gehirn eine bestimmte Hirnregion intensiv nutzt. Das ist die Region, mit der sehende Menschen visuelle Reize verarbeiten. Bei blinden Menschen wird diese Region nicht für das Sehen verwendet. Sie ist also noch „frei“ für andere Aufgaben. Damit haben Blinde mehr Kapazitäten für die Verarbeitung von Sprache…
Erraten Sie die Sprache!
Für etwa 5 Millionen Menschen ist _______ die Muttersprache. Es zählt zur Familie der nordgermanischen Sprachen. Das heißt, es ist mit dem Schwedischen und dem Norwegischen verwandt. Der Wortschatz dieser drei Sprachen ist fast identisch. Das bedeutet, wer eine dieser Sprachen spricht, kann auch die beiden anderen verstehen. Daher meinen viele, dass die skandinavischen Sprachen gar keine verschiedenen Sprachen sind. Vielmehr könnte es sich um regionale Varietäten einer einzigen Sprache handeln.

Das _______e verfügt über verschiedene Dialekte. Sie werden aber immer mehr von der Standardsprache verdrängt. Dafür entstehen in den Städten Dänemarks ständig neue Dialekte. Sie werden auch als Soziolekte bezeichnet. Bei Soziolekten kann man an der Aussprache Alter und sozialen Status der Sprecher erkennen. In anderen Sprachen ist dieses Phänomen weniger stark ausgeprägt. Für die _______e Sprache ist es aber sehr typisch. Es macht sie so besonders und so spannend…