Deutsch » Englisch UK   groß – klein


68 [achtundsechzig]

groß – klein

-

68 [sixty-eight]

big – small

68 [achtundsechzig]

groß – klein

-

68 [sixty-eight]

big – small

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
groß und klein bi- a-- s---l
Der Elefant ist groß. Th- e------- i- b--.
Die Maus ist klein. Th- m---- i- s----.
   
dunkel und hell da-- a-- b----t
Die Nacht ist dunkel. Th- n---- i- d---.
Der Tag ist hell. Th- d-- i- b-----.
   
alt und jung ol- a-- y---g
Unser Großvater ist sehr alt. Ou- g---------- i- v--- o--.
Vor 70 Jahren war er noch jung. 70 y---- a-- h- w-- s---- y----.
   
schön und hässlich be------- a-- u--y
Der Schmetterling ist schön. Th- b-------- i- b--------.
Die Spinne ist hässlich. Th- s----- i- u---.
   
dick und dünn fa- a-- t--n
Eine Frau mit 100 Kilo ist dick. A w---- w-- w----- a h------ k---- i- f--.
Ein Mann mit 50 Kilo ist dünn. A m-- w-- w----- f---- k---- i- t---.
   
teuer und billig ex------- a-- c---p
Das Auto ist teuer. Th- c-- i- e--------.
Die Zeitung ist billig. Th- n-------- i- c----.
   

Code-Switching

Immer mehr Menschen wachsen zweisprachig auf. Sie können mehr als nur eine Sprache sprechen. Viele dieser Menschen wechseln häufig die Sprachen. Sie entscheiden je nach Situation, welche Sprache sie wählen. Im Beruf sprechen sie zum Beispiel eine andere Sprache als zu Hause. So passen sie sich ihrer Umgebung an. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Sprache spontan zu wechseln. Dieses Phänomen wird Code-Switching genannt. Beim Code-Switching wird die Sprache während des Sprechens gewechselt. Warum Sprecher die Sprache wechseln, kann viele Gründe haben. Oft finden Sprecher in einer Sprache nicht das passende Wort. Sie können sich mit der anderen Sprache besser ausdrücken. Auch kann sein, dass sich Sprecher in einer Sprache sicherer fühlen.

Diese Sprache wählen sie dann für private oder persönliche Dinge. Manchmal gibt es in einer Sprache ein bestimmtes Wort nicht. In diesem Fall müssen die Sprecher die Sprache wechseln. Oder sie wechseln die Sprache, um nicht verstanden zu werden. Das Code-Switching funktioniert dann wie eine Geheimsprache. Früher wurde das Mischen von Sprachen kritisiert. Man dachte, die Sprecher könnten keine Sprache richtig sprechen. Heute sieht man das anders. Code-Switching wird als besondere sprachliche Kompetenz anerkannt. Sprecher beim Code-Switching zu beobachten, kann interessant sein. Denn oft wechseln die Sprecher dabei nicht nur die Sprache. Auch andere kommunikative Elemente ändern sich. Viele sprechen in der anderen Sprache schneller, lauter oder betonter. Oder sie benutzen plötzlich mehr Gestik und Mimik. Code-Switching ist also immer auch ein bisschen Culture-Switching…

Erraten Sie die Sprache!
_______ zählt zu den Plansprachen. Plansprachen werden ganz bewusst entworfen und ausgearbeitet, sie folgen also einem Plan. Dabei vermischt man Elemente aus verschiedenen Sprachen miteinander. Das soll Plansprachen für möglichst viele Menschen leicht erlernbar machen. Im Jahr 1887 wurde _______ erstmals in Warschau vorgestellt. Sein Gründer war der Arzt Ludwik L. Zamenhof, der sich auch Dr. _______ (der Hoffende) nannte. Seiner Meinung nach waren Verständigungsprobleme die Hauptursache für Kriege und Konflikte.

Er wollte deshalb eine neutrale Sprache erschaffen, die die Völker verbinden sollte. Heutzutage ist _______ die bekannteste aller Plansprachen. Mit ihr werden aber auch Ziele wie Toleranz und Menschenrechte assoziiert. Auffällig an der Sprache ist die deutliche indoeuropäische Prägung. So stammt der Großteil des Wortschatzes aus romanischen Sprachen. Sprechergruppen finden sich in mehr als 120 Ländern. In Vereinen und auf internationalen Kongressen tauschen sie sich regelmäßig aus. Finden Sie neue Freunde, lernen Sie _______!