Deutsch » Englisch UK   etwas müssen


72 [zweiundsiebzig]

etwas müssen

-

72 [seventy-two]

to have to do something / must

72 [zweiundsiebzig]

etwas müssen

-

72 [seventy-two]

to have to do something / must

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
müssen mu-t
Ich muss den Brief verschicken. I m--- p--- t-- l-----.
Ich muss das Hotel bezahlen. I m--- p-- t-- h----.
   
Du musst früh aufstehen. Yo- m--- g-- u- e----.
Du musst viel arbeiten. Yo- m--- w--- a l--.
Du musst pünktlich sein. Yo- m--- b- p-------.
   
Er muss tanken. He m--- f--- / g-- p----- / g-- g-- (a-.).
Er muss das Auto reparieren. He m--- r----- t-- c--.
Er muss das Auto waschen. He m--- w--- t-- c--.
   
Sie muss einkaufen. Sh- m--- s---.
Sie muss die Wohnung putzen. Sh- m--- c---- t-- a--------.
Sie muss die Wäsche waschen. Sh- m--- w--- t-- c------.
   
Wir müssen gleich zur Schule gehen. We m--- g- t- s----- a- o---.
Wir müssen gleich zur Arbeit gehen. We m--- g- t- w--- a- o---.
Wir müssen gleich zum Arzt gehen. We m--- g- t- t-- d----- a- o---.
   
Ihr müsst auf den Bus warten. Yo- m--- w--- f-- t-- b--.
Ihr müsst auf den Zug warten. Yo- m--- w--- f-- t-- t----.
Ihr müsst auf das Taxi warten. Yo- m--- w--- f-- t-- t---.
   

Warum gibt es so viele verschiedene Sprachen?

Weltweit gibt es heute mehr als 6000 verschiedene Sprachen. Deshalb brauchen wir Dolmetscher und Übersetzer. Vor sehr langer Zeit sprachen alle noch dieselbe Sprache. Das änderte sich aber, als die Menschen zu wandern begannen. Sie verließen ihre Heimat Afrika und verbreiteten sich auf der Erde. Diese räumliche Trennung führte auch zu einer sprachlichen Trennung. Denn jedes Volk entwickelte eine eigene Form der Kommunikation. Aus der gemeinsamen Protosprache wurden viele verschiedene Sprachen. Die Menschen sind aber nie lange an nur einem Ort geblieben. So haben sich die Sprachen immer mehr voneinander getrennt. Irgendwann konnte man dann keine gemeinsame Wurzel mehr erkennen. Auch lebte kein Volk über Jahrtausende isoliert. Es gab immer Kontakt zu anderen Völkern.

Das veränderte die Sprachen. Sie nahmen Elemente aus fremden Sprachen auf oder sie mischten sich. So hörte die Weiterentwicklung der Sprachen niemals auf. Wanderungen und Kontakte erklären also die Vielzahl der Sprachen. Warum Sprachen aber so unterschiedlich sind, ist eine andere Frage. Jede Entwicklungsgeschichte folgt bestimmten Regeln. Dass Sprachen so sind, wie sie sind, muss also Gründe haben. Für diese Gründe interessieren sich Wissenschaftler seit langem. Sie möchten wissen, warum sich Sprachen unterschiedlich entwickeln. Um das zu erforschen, muss man die Geschichte von Sprachen verfolgen. So kann man erkennen, was sich wann verändert hat. Noch weiß man nicht, was die Entwicklung von Sprachen beeinflusst. Wichtiger als biologische scheinen aber kulturelle Faktoren zu sein. Das heißt, die Geschichte der Völker hat ihre Sprachen geformt. Sprachen erzählen uns offenbar mehr, als wir glauben…

Erraten Sie die Sprache!
Etwa 4 Millionen Menschen sprechen _______. Es wird zur Gruppe der südkaukasischen Sprachen gezählt. Mit dem _______en Alphabet verfügt die Sprache über ihr eigenes Zeichensystem. Diese Schrift setzt sich aus 33 Buchstaben zusammen. Die Reihenfolge ist dabei die gleiche wie im griechischen Alphabet. Dennoch vermutet man, dass sich die _______e Schrift aus der aramäischen entwickelt hat. Manche _______e Wörter sind für Ausländer nur sehr schwer auszusprechen.

Das liegt an den vielen Konsonanten, die im _______en aufeinander folgen können. Die Grammatik ist ebenfalls relativ kompliziert. Sie beinhaltet viele Elemente, die in keiner anderen Sprache existieren. Im _______en Wortschatz spiegelt sich die Geschichte des Kaukasus wider. Er enthält zahlreiche Wörter, die eigentlich aus anderen Sprachen stammen. Beispiele hierfür sind das Griechische, das Persische, das Arabische, das Russische und das Türkische. Was das _______e aber so besonders macht, ist seine lange Tradition… Es ist eine der ältesten lebenden Kultursprachen dieser Erde!