Deutsch » Englisch UK   um etwas bitten


74 [vierundsiebzig]

um etwas bitten

-

74 [seventy-four]

asking for something

74 [vierundsiebzig]

um etwas bitten

-

74 [seventy-four]

asking for something

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
Können Sie mir die Haare schneiden? Ca- y-- c-- m- h---?
Nicht zu kurz, bitte. No- t-- s----- p-----.
Etwas kürzer, bitte. A b-- s------- p-----.
   
Können Sie die Bilder entwickeln? Ca- y-- d------ t-- p-------?
Die Fotos sind auf der CD. Th- p------- a-- o- t-- C-.
Die Fotos sind in der Kamera. Th- p------- a-- i- t-- c-----.
   
Können Sie die Uhr reparieren? Ca- y-- f-- t-- c----?
Das Glas ist kaputt. Th- g---- i- b-----.
Die Batterie ist leer. Th- b------ i- d--- / e----.
   
Können Sie das Hemd bügeln? Ca- y-- i--- t-- s----?
Können Sie die Hose reinigen? Ca- y-- c---- t-- p---- / t-------?
Können Sie die Schuhe reparieren? Ca- y-- f-- t-- s----?
   
Können Sie mir Feuer geben? Do y-- h--- a l----?
Haben Sie Streichhölzer oder ein Feuerzeug? Do y-- h--- a m---- o- a l------?
Haben Sie einen Aschenbecher? Do y-- h--- a- a------?
   
Rauchen Sie Zigarren? Do y-- s---- c-----?
Rauchen Sie Zigaretten? Do y-- s---- c---------?
Rauchen Sie Pfeife? Do y-- s---- a p---?
   

Lernen und Lesen

Lernen uns Lesen gehören zusammen. Das gilt natürlich besonders beim Lernen von Fremdsprachen. Wer eine neue Sprache gut lernen will, muss viele Texte lesen. Beim Lesen von fremdsprachiger Literatur verarbeiten wir ganze Sätze. So kann unser Gehirn Vokabeln und Grammatik in einem Kontext lernen. Das hilft ihm dabei, die neuen Inhalte gut abzuspeichern. Einzelne Vokabeln kann sich unser Gedächtnis viel schlechter merken. Beim Lesen lernen wir, welche Bedeutung Wörter haben können. Dadurch entwickeln wir ein Gefühl für die neue Sprache. Natürlich darf die fremdsprachige Literatur nicht zu schwer sein. Moderne Kurzgeschichten oder Krimis sind oft unterhaltsam. Tageszeitungen haben den Vorteil, dass sie immer aktuell sind. Auch Kinderbücher oder Comics eignen sich gut zum Lernen.

Die Bilder erleichtern das Verständnis der neuen Sprache. Egal, welche Literatur man wählt – sie sollte lebendig sein! Das heißt, es soll viel passieren, damit die Sprache variiert. Wer nichts findet, kann auch spezielle Lehrbücher benutzen. Es gibt viele Bücher mit einfachen Texten für Lernanfänger. Wichtig ist, dass man beim Lesen immer ein Wörterbuch benutzt. Sobald man ein Wort nicht versteht, sollte man es nachschlagen. Unser Gehirn ist durch das Lesen aktiviert und lernt schnell Neues. Für alle Wörter, die man nicht versteht, legt man eine Datei an. So kann man sie oft wiederholen. Es hilft auch, unbekannte Wörter in der Lektüre farbig zu markieren. Beim nächsten Mal erkennt man sie dann gleich wieder. Wer täglich viel in einer Fremdsprache liest, macht bald Fortschritte. Denn unser Gehirn lernt schnell, die neue Sprache zu imitieren. Es kann sein, dass man irgendwann auch in der fremden Sprache denkt…

Erraten Sie die Sprache!
Das moderne _______ wird zur Gruppe der semitischen Sprache gezählt. Das bedeutet, dass es mit dem Arabischen und dem Aramäischen näher verwandt ist. Heute ist es die Muttersprache von 5 Millionen Menschen. Es ist aber eine künstlich geschaffene Sprache… Das schon seit langer Zeit ausgestorbene Alt_______ bildete die Basis dafür. Wortschatz und Grammatik stammen jedoch teilweise auch aus anderen Sprachen. Man kann also sagen, dass Alt_______e wurde gezielt zu einer modernen Standardsprache umgebaut.

Ein solch geplanter Sprachwandel ist weltweit einzigartig. Das Zeichensystem des _______en wird von einer Konsonantenschrift gebildet. Vokale werden also in der Regel nicht geschrieben. Es gibt keine eigenen Buchstaben für sie. Die _______e Schrift wird von rechts nach links gelesen. Ihre Zeichen sind etwa 3000 Jahre alt. Wer _______ lernt, befasst sich also auch mit einem interessanten Stück Kulturgeschichte. Fangen Sie an!