Deutsch » Englisch UK   Fragen – Vergangenheit 2


86 [sechsundachtzig]

Fragen – Vergangenheit 2

-

86 [eighty-six]

Questions – Past tense 2

86 [sechsundachtzig]

Fragen – Vergangenheit 2

-

86 [eighty-six]

Questions – Past tense 2

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
Welche Krawatte hast du getragen? Wh--- t-- d-- y-- w---?
Welches Auto hast du gekauft? Wh--- c-- d-- y-- b--?
Welche Zeitung hast du abonniert? Wh--- n-------- d-- y-- s-------- t-?
   
Wen haben Sie gesehen? Wh- d-- y-- s--?
Wen haben Sie getroffen? Wh- d-- y-- m---?
Wen haben Sie erkannt? Wh- d-- y-- r--------?
   
Wann sind Sie aufgestanden? Wh-- d-- y-- g-- u-?
Wann haben Sie begonnen? Wh-- d-- y-- s----?
Wann haben Sie aufgehört? Wh-- d-- y-- f-----?
   
Warum sind Sie aufgewacht? Wh- d-- y-- w--- u-?
Warum sind Sie Lehrer geworden? Wh- d-- y-- b----- a t------?
Warum haben Sie ein Taxi genommen? Wh- d-- y-- t--- a t---?
   
Woher sind Sie gekommen? Wh--- d-- y-- c--- f---?
Wohin sind Sie gegangen? Wh--- d-- y-- g-?
Wo sind Sie gewesen? Wh--- w--- y--?
   
Wem hast du geholfen? Wh- d-- y-- h---?
Wem hast du geschrieben? Wh- d-- y-- w---- t-?
Wem hast du geantwortet? Wh- d-- y-- r---- t-?
   

Zweisprachigkeit verbessert das Gehör

Menschen, die zwei Sprachen sprechen, hören besser. Sie können verschiedene Geräusche genauer voneinander unterscheiden. Zu diesem Ergebnis ist eine amerikanische Studie gekommen. Forscher haben mehrere Teenager getestet. Ein Teil der Probanden war zweisprachig aufgewachsen. Diese Teenager sprachen Englisch und Spanisch. Der andere Teil der Testpersonen sprach nur Englisch. Die jungen Menschen mussten sich eine bestimmte Silbe anhören. Das war die Silbe „da“. Sie gehörte zu keiner der beiden Sprachen. Die Silbe wurde den Probanden per Kopfhörer vorgespielt. Dabei wurde mit Elektroden ihre Hirnaktivität gemessen. Nach diesem Test mussten sich die Teenager die Silbe nochmals anhören.

Dieses Mal waren aber auch viele störende Geräusche zu hören. Das waren verschiedene Stimmen, die sinnlose Sätze sprachen. Die Zweisprachigen reagierten sehr stark auf die Silbe. Ihr Gehirn zeigte große Aktivität. Sie konnten die Silbe mit und ohne Störgeräusche genau identifizieren. Den einsprachigen Probanden gelang das nicht. Ihr Gehör war nicht so gut wie das der zweisprachigen Probanden. Das Ergebnis des Experiments hat die Forscher überrascht. Bisher war nur bekannt, dass Musiker ein besonders gutes Gehör haben. Es scheint aber, dass auch Zweisprachigkeit das Gehör trainiert. Zweisprachige werden permanent mit verschiedenen Klängen konfrontiert. Dadurch muss ihr Gehirn neue Fähigkeiten entwickeln. Es lernt, verschiedene sprachliche Reize genau zu unterscheiden. Die Forscher testen nun, wie Sprachkenntnisse das Gehirn beeinflussen. Vielleicht profitiert das Gehör auch, wenn man später Sprachen lernt…
Erraten Sie die Sprache!
Für etwa 2 Millionen Menschen ist das _______e die Muttersprache. Es zählt zu den südslawischen Sprachen und wird vor allem in ******en gesprochen. Am engsten verwandt ist es mit dem Bulgarischen. Das bedeutet, Sprecher beider Sprachen können sich ohne größere Probleme untereinander verständigen. Schaut man sich die beiden Sprachen in der geschriebenen Form an, erkennt man jedoch mehr Unterschiede. ******en war schon immer die Heimat von vielen verschiedenen Volksgruppen. Dies hat sich natürlich auch auf die Landessprache ausgewirkt.

In ihr finden sich Einflüsse aus zahlreichen anderen Sprachen. Vor allem das benachbarte Serbien hat das _______e über lange Zeit stark geprägt. Im Wortschatz sind aber auch viele Begriffe aus dem Russischen, dem Türkischen und dem Englischen enthalten. Eine derart große sprachliche Vielfalt findet man nicht in vielen Ländern dieser Erde. Aus diesem Grund wurde das _______e lange Zeit nicht als eigene Sprache anerkannt. Unter dieser schwierigen Situation hat auch die _______e Literatur stark gelitten. Heutzutage hat das _______e den Status einer etablierten Standardsprache inne. Es ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der _______en Identität…