Deutsch » Englisch UK   Doppelte Konjunktionen


98 [achtundneunzig]

Doppelte Konjunktionen

-

98 [ninety-eight]

Double connectors

98 [achtundneunzig]

Doppelte Konjunktionen

-

98 [ninety-eight]

Double connectors

Klick auf den Text, um ihn zu sehen:   
DeutschEnglish UK
Die Reise war zwar schön, aber zu anstrengend. Th- j------ w-- b--------- b-- t-- t-----.
Der Zug war zwar pünktlich, aber zu voll. Th- t---- w-- o- t---- b-- t-- f---.
Das Hotel war zwar gemütlich, aber zu teuer. Th- h---- w-- c----------- b-- t-- e--------.
   
Er nimmt entweder den Bus oder den Zug. He--- t--- e----- t-- b-- o- t-- t----.
Er kommt entweder heute Abend oder morgen früh. He--- c--- e----- t--- e------ o- t------- m------.
Er wohnt entweder bei uns oder im Hotel. He-- g---- t- s--- e----- w--- u- o- i- t-- h----.
   
Sie spricht sowohl Spanisch als auch Englisch. Sh- s----- S------ a- w--- a- E------.
Sie hat sowohl in Madrid als auch in London gelebt. Sh- h-- l---- i- M----- a- w--- a- i- L-----.
Sie kennt sowohl Spanien als auch England. Sh- k---- S---- a- w--- a- E------.
   
Er ist nicht nur dumm, sondern auch faul. He i- n-- o--- s------ b-- a--- l---.
Sie ist nicht nur hübsch, sondern auch intelligent. Sh- i- n-- o--- p------ b-- a--- i----------.
Sie spricht nicht nur Deutsch, sondern auch Französisch. Sh- s----- n-- o--- G------ b-- a--- F-----.
   
Ich kann weder Klavier noch Gitarre spielen. I c-- n------ p--- t-- p---- n-- t-- g-----.
Ich kann weder Walzer noch Samba tanzen. I c-- n------ w---- n-- d- t-- s----.
Ich mag weder Oper noch Ballett. I l--- n------ o---- n-- b-----.
   
Je schneller du arbeitest, desto früher bist du fertig. Th- f----- y-- w---- t-- e------ y-- w--- b- f-------.
Je früher du kommst, desto früher kannst du gehen. Th- e------ y-- c---- t-- e------ y-- c-- g-.
Je älter man wird, desto bequemer wird man. Th- o---- o-- g---- t-- m--- c--------- o-- g---.
   

Sprachen lernen mit dem Internet

Immer mehr Menschen lernen Fremdsprachen. Und immer mehr Menschen nutzen dazu das Internet! Das Online-Lernen unterscheidet sich vom klassischen Sprachunterricht. Und es hat viele Vorteile! Die User entscheiden selbst, wann sie lernen wollen. Auch können sie sich aussuchen, was sie lernen wollen. Und sie bestimmen, wie viel sie pro Tag lernen wollen. Beim Online-Lernen sollen die User auf intuitive Weise lernen. Das heißt, sie sollen die neue Sprache ganz natürlich lernen. So, wie sie als Kinder oder im Urlaub Sprachen gelernt haben. Dazu lernen die User mit simulierten Situationen. Sie erleben verschiedene Dinge an verschiedenen Orten. Dabei müssen sie selbst aktiv werden.

Bei manchen Programmen braucht man Kopfhörer und ein Mikrofon. Damit kann man dann mit Muttersprachlern sprechen. Es ist auch möglich, seine Aussprache analysieren zu lassen. So kann man sich immer weiter verbessern. In Communities kann man sich mit anderen Usern austauschen. Auch bietet das Internet die Möglichkeit, mobil zu lernen. Mit digitalen Techniken kann man die Sprache überall mit hinnehmen. Online-Unterricht ist nicht schlechter als konventioneller Unterricht. Wenn die Programme gut gemacht sind, können sie sehr effizient sein. Wichtig ist aber, dass der Online-Unterricht nicht zu bunt ist. Zu viele Animationen können vom Lernstoff ablenken. Das Gehirn muss jeden einzelnen Impuls verarbeiten. Dadurch kann das Gedächtnis schnell überfordert sein. Manchmal ist es deshalb besser, in Ruhe mit einem Buch zu lernen. Wer neue Methoden mit alten mischt, macht sicher bald Fortschritte…

Erraten Sie die Sprache!
Für über 5 Millionen Menschen ist das _______e die Muttersprache. Gezählt wird es zu den westslawischen Sprachen. Besonders eng verwandt ist es mit dem benachbarten Tschechischen. Der Grund dafür liegt in der gemeinsamen Vergangenheit beider Sprachen in der ehemaligen Tschecho******ei. Der Wortschatz der zwei Sprachen ist zum großen Teil identisch. Die Unterschiede dagegen werden insbesondere im Lautsystem deutlich. Entwickelt hat sich das _______e im 10. Jahrhundert in Form von mehreren Dialekten.

Danach wurde es über eine sehr lange Zeit von den Sprachen angrenzender Gebiete beeinflusst. Die moderne Schriftsprache wurde daher erst im 19. Jahrhunderts definiert. So konnten im Vergleich zum Tschechischen viele Strukturen vereinfacht werden. Die zahlreichen verschiedenen Dialekte sind jedoch bis heute erhalten geblieben. Geschrieben wird die _______e Sprache in lateinischen Buchstaben. Interessant ist, dass das _______e die Sprache ist, die andere slawische Sprecher am besten verstehen… Im slawischen Raum gilt es deshalb als so etwas wie eine Zwischensprache. Ist das nicht ein guter Grund, sich mit dieser schönen Sprache zu beschäftigen?